Lieber Besucher unserer Internetseite,

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten von Wolterdingen!

Als Ortsvorsteher freue ich mich, Sie auf unserer Webseite über unseren lebens- und liebenswerten Ortsteil Wolterdingen informieren zu dürfen.

In Wolterdingen leben heute 1704 Menschen. Es ist der größte Teilort von Donaueschingen.

Eingebettet zwischen Baar und Schwarzwald im Naturpark Südschwarzwald bietet unser Ort  entlang der Breg, dem Wolfsbach, in den umliegenden Tannenforsten und den Wiesentälern eine wunderschöne Natur pur. Unsere Bürgerinnen und Bürger, Erholungssuchende, wie sportlich Aktive finden hier ein umfangreiches Netz an Wander- und Radwegen. Auch ein kleines, aber feines familienfreundliches Freibad sowie eine ausgezeichnete Gastronomie und gute private Unterkünfte laden zu einem Abstecher ein.

Es ist uns ein Anliegen, unseren Ort kontinuierlich weiterzuentwickeln. Ein großes Neubaugebiet „An der Tannheimer Straße“ bietet bauwilligen, jungen Familien günstige und ideale Möglichkeiten zur Verwirklichung ihrer Wohnhausträume. Ein gut geführter und ausgestatteter Kindergarten sowie eine fortschrittliche Grundschule machen den Ort geradezu ideal für junge Familien. Darüber hinaus bieten wir ein vielfältiges Vereinsleben, in dem Dorfgemeinschaft und Geselligkeit aktiv gelebt werden. Unsere  Vereine bieten gerade der Jugend ein reichhaltiges Freizeitangebot. Die gut ausgestattete Mehrzweckhalle und das Vereinshaus stehen für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen auch unseren Vereinen zur Verfügung.

Allem in Allem bietet Wolterdingen einiges und ist der ideale Wohn- und Erholungsort für Jung und Alt.

Auf unseren Internetseiten wünsche ich Ihnen informative Einblicke und lade Sie herzlich ein, unseren Ortsteil persönlich zu besuchen. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Viel Spaß auch beim Durchblättern der Internetseiten!

Ihr
Reinhard Müller, Ortsvorsteher









18.07.2016 | Schwarzwälder Bote/ Anita Reichart
Wetter gut, Wasser ruhig, also ideale Bedingungen zum Fischen und Rummel beim Vereinsdomizil: Ein Konzept das meistens aufgeht, wenn der Wolterdinger Angelsportverein zum traditionellen und beliebten Fischerfest am Weiherweg ruft. So auch dieses Mal. Schon am Samstagabend tummelten sich viele Nicht-Fischer-Gäste beim "Fischerhisli". Und dank der trockenen Witterung konnte man auch wunderbar im Freien sitzen und beim Verzehr von den immer wieder hochgelobten Fischvariationen, den schmissigen Klängen, der "Vier luschdige Drei" aus Furtwangen zuhören, die ganz schön einheizten.

16.07.2016 | Schwarzwälder Bote / Anita Reichart
Dank im Ortschaftsrat an Wolterdingens Lebensretter
In der Erfolgsbilanz des Blutspendedienstes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist Wolterdingen nach wie vor eine feste Größe. "Täglich werden in Baden-Württemberg 1600 Blutspenden benötigt. Sie haben ein Stück ihres Lebens gegeben", sagte Ortsvorsteher Reinhard Müller, als er jetzt neun Bürgern für ihr Engagement dankte. Für 75 Spenden lobte er Alma Kromer, Maria Mattes, Tobias Ringwald und Susanne Schrenk. 50 Mal dabei war Antonia Doser. Für 25-maliges Spenden wurden Sabine Götz und Christine Schrenk geehrt. Ines Bürer und Sebastian Merk waren zehn Mal dabei.

16.07.2016 | Schwarzwälder Bote / Anita Reichart
"Ihr Nachbarschaftsmarkt Dold": Diesen Satz können sich die Wolterdinger jetzt einprägen. Noch in diesem Monat, genau gesagt am Donnerstag, 28. Juli, bekommt der größte Stadtteil wieder eine Nahversorgungsadresse mit Vollsortiment.
Mit dieser frohen Botschaft überraschte Ortsvorsteher Reinhard Müller in der jüngsten Sitzung am Donnerstag.
Auf 300 Quadratmetern finden Kunden ein großes Angebot
In den Räumen des ehemaligen Möbelgeschäftes Weber an der Donaueschinger Straße eröffnet Tobias Dold aus St. Georgen einen Lebensmittelmarkt. Der 33-jährige Bäckermeister startete vor sechs Jahren in die Selbstständigkeit und betreibt einen Einkaufsmarkt in seiner Heimatstadt sowie in Peterzell. Diesen hat er aber jetzt an eine Mitarbeiterin übergeben.

14.07.2016 | Schwarzwälder Bote
Führung am Wolfsbach
Die Umweltgruppe Südbaar besucht die neue Wildflusslandschaft bei Wolterdingen: Am 20. Juli veranstaltet die Umweltgruppe Südbaar eine abendliche Exkursion zum Wolfsbach bei Wolterdingen. In den vergangenen Jahren wurde dieser Bach abschnittsweise renaturiert, weitere Abschnitte sollen noch folgen. Aus dem kerzengeraden Gerinne ist ein vielfältiger, interessanter Bach geworden. Als Exkursionsleiter wurde Ortsvorsteher Reinhard Müller gewonnen, der sich sehr für die Umgestaltung des Baches eingesetzt hat. Er wird die Ziele der Maßnahmen erläutern und auch auf die verschiedentlich laut gewordene Kritik eingehen. Im Vordergrund aber steht die Beobachtung, wie sich die Natur in diesem Bereich seit dem Bau entwickelt hat und was man für die Zukunft noch erwarten kann. Mit etwas Glück können bei der Exkursion sogar Reiher, Braunkehlchen oder Eisvögel beobachtet werden. Gäste sind herzlich eingeladen, an der Exkursion teilzunehmen und um 17.40 Uhr zum Donaucenter oder um 18 Uhr zum Ortseingang Wolterdingen (von Donaueschingen her) zu kommen.

09.07.2016 | Südkurier / Anita Reichart
Ein junger Kirchenmann aus Wolterdingen feiert mit dem ganzen Ort in einem denkwürdigen Gottesdienst seine Nachprimiz.

Es war im größten Donaueschinger Stadtteil ein besonderer Anlass und ein Anblick mit Seltenheitswert: Zur Nachprimiz von Martin Gehringer in der Wolterdinger Sankt Kilian-Kirche waren viele Gläubige gekommen, das Gotteshaus war fast voll.
Martin Gehringer ist der Sohn des gebürtigen Wolterdingers Gerhard Gehringer und der Neffe des langjährigen Vorsitzenden des heimischen Turnvereins, Elmar Gehringer. Der 27-Jährige war am 25. Juni im Freisinger Dom von Kardinal Reinhard Marx zum Priester geweiht worden. Einen Tag später hatte er in seiner Heimatgemeinde Bad Tölz seine Primiz gefeiert.
Dem Neupriester war es ein großes Anliegen, für seine Verwandten und Bekannten, aber auch für die Wolterdinger allgemein seine zweite Messe in dem Ort zu halten, in dem die Wurzeln seiner Familie liegen.

Ortsverwaltung Wolterdingen
Ortsvorsteher Reinhard Müller
Hauptstraße 1
78166 Donaueschingen
Stadtteil: Wolterdingen

Sprechzeiten Ortsvorsteher:

Montag 17.30 - 19.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung


Verwaltungsangestellte
Christa Fehrenbach

Öffnungszeiten Ortsverwaltung:

Montag 09.00 - 12.00 Uhr und 17.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 13.00 - 16.00 Uhr
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Forstrevier
Hans-Peter Fesenmeyer

Sprechzeiten Revierleiter  :
jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 19.00 - 20.00 Uhr